Typhus

Krankheitsbild

Bakterielle Infektionskrankheit mit sehr hohem Fieber (ca. 40°C). Begleiterscheinungen ist ein starker Durchfall sowie Unwohlsein (Benommenheit) und im Rahmen der Ausbreitung der Bakterien im Körper auch ein anschwellen der Leber und Milz. Weltweit erkranken ca. 28. Millionen Menschen pro Jahr, wovon ca. 200.000 sterben.

Wer infiziert ist, wird mit Antibiotika behandelt.

Ansteckung

Typhus wird durch verunreinigtes Wasser und Lebensmittel übertragen. Die Keime werden mit Urin und Stuhl ausgeschieden (Schmierinfektion). Typhus kommt in Ländern mit einem niedrigen Hygienestandard sehr oft vor. Neben Indien und Sri Lanka werden auch aus Ägypten und der Türkei viele Fälle nach Deutschland importiert.

Zeitraum zwischen Ansteckung und Ausbruch der Krankheit (Inkubationszeit)

3 bis 60 Tage in der Regel zwischen 8 und 14 Tagen

Vorsichtsmaßnahmen

Strikte Einhaltung von Nahrungs- und Trinkwasserhygiene, u.a. häufiges Händewaschen und z.B. nur abgekochtes Wasser trinken.

Impfung

Es gibt verschiedene Impfstoffe (Schluckimpfstoff und Spritzimpfstoff).

Zuletzt aktualisiert: 14.8.17 12:48