Diphtherie

Krankheitsbild

Diphtherie ist eine akute bakterielle Infektion und betrifft in den meisten Fällen die oberen Atemwege, dort besonders die Rachenschleimhaut. Wird die Erkrankung nicht behandelt, ist sie lebensbedrohlich.

Ansteckung

Diphterie ist eine Tröpfcheninfektion und wird durch Niesen oder Husten von Mensch zu Mensch übertragen.

Zeitraum zwischen Ansteckung und Ausbruch der Krankheit (Inkubationszeit)

Die Inkubationszeit ist relativ kurz: Bereits zwei bis sieben Tage nach der Ansteckung treten erste Symptome auf. Die Beschwerden beginnen meist im Rachen. Während der gesamten Dauer der Erkrankung tritt ein süßlich-fauliger Mundgeruch auf.

Vorsichtsmaßnahmen

Eine frühzeitige Behandlung mit Antibiotika und einem speziellen Antiserum ist möglich. Durch den oftmals schweren und bis tödlichen Verlauf bietet nur eine rechtzeitige Impfung einen ausreichenden Schutz.

Impfung

Die Impfung erfolgt durch einen Totimpfstoff. Es gibt Einzel- und Kombinationsimpfstoffe verschiedener Hersteller. Die Injektion erfolgt intramuskulär.

Zuletzt aktualisiert: 12.3.18 02:11